Ein großes Versprechen

Das bewegende Regiedebüt von Wendla Nölle - mit intensiven schauspielerische Glanzleistungen u.a. Rolf Lassgard (Wallander).

Juditha (Dagmar Manzel) und Erik (Rolf Lassgård) blicken auf eine lange Ehe mit den üblichen Höhen und Tiefen zurück. Sie haben eine Tochter großgezogen und ein erfülltes Leben geführt – allen Widrigkeiten und vor allem Judithas früher Multipler-Sklerose (MS)-Diagnose zum Trotz. Mit der Pensionierung des engagierten Universitätsprofessors soll nun endlich die gemeinsame Zeit anbrechen. Doch das Ankommen im neuen Alltag fällt beiden schwer, denn Judithas MS, die jahrelang beherrschbar schien, schreitet ausgerechnet jetzt voran. Während Erik die Vorstellung der häuslichen Enge mit Juditha beklemmt, bedrückt sie die Erkenntnis, dass er wohl nicht mit ihr zusammen sein will.

Dass die beiden sich immer noch lieben, macht es im Grunde noch schlimmer. Beiden gelingt es lange nicht, sich ihre gegenseitigen Ängste und Wünsche einzugestehen – bis beide erkennen, dass sie für sich Entscheidungen treffen müssen, um endlich ihre persönliche Freiheit zu finden.

DE 2022 - R: Wendla Nölle - D: Dagmar Manzel, Rolf Lassgård - FSK: 12 - L: 90 min.

Filmplakat zu "Ein großes Versprechen" | Bild: Filmperlen

Aktuell gibt es keine Spieltermine für diesen Film. Bitte schauen Sie bald wieder vorbei.