Was man von hier aus sehen kann

Mariana Lekys Bestseller kommt endlich ins Kino!

Luise (Luna Wedler) ist bei ihrer Großmutter Selma (Corinna Harfouch) in einem abgelegenen Dorf im Westerwald aufgewachsen. Selma hat eine besondere Gabe, denn sie kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Ort. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Das ganze Dorf hält sich bereit: letzte Vorbereitungen werden getroffen, Geheimnisse enthüllt, Geständnisse gemacht, Liebe erklärt...

Mit der Bestsellerverfilmung WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN von Autorin Mariana Leky adaptiert Regisseur Aron Lehmann („Das schönste Mädchen der Welt“) mit einem außergewöhnlichen Ensemble um Corinna Harfouch („Lara“) und Luna Wedler („Dem Horizont so nah“) die kluge und zartfühlende Geschichte über die Liebe unter ganz besonderen Vorzeichen.

DE 2022 - R: Aron Lehmann - D: Corinna Harfouch, Luna Wedler - FSK: 12 - L: 110 min.

Filmplakat zu "Was man von hier aus sehen kann" | Bild: StudioCanal

"Was man von hier aus sehen kann" läuft im Union.

So, 05.02
16.15
Reservierung: 0841 / 99 343 999 | Online-Reservierung: auf eine Spielzeit klicken.

Szenenbild aus "Was man von hier aus sehen kann" | Bild: StudioCanal

Was man von hier aus sehen kann

Szenenbild aus "Was man von hier aus sehen kann" | Bild: StudioCanal

Was man von hier aus sehen kann

Szenenbild aus "Was man von hier aus sehen kann" | Bild: StudioCanal

Was man von hier aus sehen kann