Die unendliche Weite des Himmels

Die Überquerung des Mooses Tooth-Gebirges in Alaska.

Inspiriert von einer 75 Jahre alten Schwarz-Weiss-Fotografie des Denali (früher bekannt als Mount McKinnley), der mit 6190 Metern höchste Berg Amerikas, lassen sich drei renommierte Kletterer auf das ultimative Abenteuer ein und zeigen uns, warum der Mensch erforschen und erleben muss.

Sie versuchen den Berg auf einer halsbrecherischen Route zu erklimmen, die vorher noch niemand gewagt hat, und ziehen den Zuschauer dadurch regelrecht in ihren Bann.

Der Regisseur von THE SANCTITY OF SPACE, Renan Ozturk, war einer der Kameraleute und Bergsteiger bei MERU, dem Durchbruchs- und Erfolgsfilm der FREE SOLO-Regisseure Jimmy Chin und E. Chai Vasarhely, und ist auch Kameramann sowie Regisseur von Höhenszenen bei SHERPA & MOUNTAIN.

US 2022 - OT: The Sanctity of Space - R: Renan Ozturk, Freddie Wilkinson - D: Doku - FSK: 6 - L: 100 min.

Filmplakat zu "Die unendliche Weite des Himmels" | Bild: DCM

"Die unendliche Weite des Himmels" läuft im Union.

So, 14.08 Mo, 15.08 Di, 16.08 Mi, 17.08
18.30
18.30
18.30
18.30
Reservierung: 0841 / 99 343 999 | Online-Reservierung: auf eine Spielzeit klicken.

Szenenbild aus "Die unendliche Weite des Himmels" | Bild: DCM

Die unendliche Weite des Himmels

Szenenbild aus "Die unendliche Weite des Himmels" | Bild: DCM

Die unendliche Weite des Himmels

Szenenbild aus "Die unendliche Weite des Himmels" | Bild: DCM

Die unendliche Weite des Himmels